home



  :: Home
  :: Mannschaften
  :: Sportplatz
  :: Sponsoren
  :: Gästebuch
  :: Archiv
   .: Pokalspiele
   .: Vorbereitung
   .: Hallenturniere
   .: Dino-Archiv
   .: Vereinsleben
   .: Schmöllner
   .: Interviews
   .: Rückblicke
   .: Schicke Jungs
   .: So Zeug
  :: Nachwuchsarchiv
  :: Links
  :: Kontakt
Mr Trump vicepresidentkandidat Mike Pence prisade Herr Comey beslut säger att e-post visade fru Clinton chaussures nike pas cher var en "riskfyllt val" och Clinton aktionen utövade den "gamla Playbook av canada goose parka politik personlig förstörelse" av "inriktning chefen för FBI och förhör hans personliga integritet ".Mr Trumps kampanjchef Kellyanne Conway berättade CNN att herr Comey skulle ha anklagats för inblandning i parajumpers jackor rea valet om han inte hade avslöjat nyupptäckta e-postmeddelanden var under utredning.



+++ Diese Seiten fungieren im Bereich Fußball nur noch als Archiv +++ aktuelle Infos unter sgschmoelln.de +++



"Licht aus!"










 
SV Schmölln 1913 e.V. - Unser Verein - Rückblicke

Wie war das Spieljahr? Ziel erreicht, oder nicht?



SG SV Schmölln beendet Kreisoberligasaison auf Platz 5


Rückkehrer René Neumaier erzielte 19 Tore – Trainerduo Östreich/Stein verabschiedet
 
Für die SG SV Schmölln 1913 endete eine insgesamt ordentliche Saison auf Platz 5 der Kreisoberliga, womit das Saisonziel, Platz 3 bis 5, erreicht wurde. Ärgerlich war der Abfall in der Rückrunde, nachdem die Mannschaft eine tolle Hinrunde spielte und fast über die gesamte Spielzeit auf Platz 3 stand. Mit 48 Punkten aus 30 Spielen und 44:38 Toren war es dennoch die erfolgreichste Saison seit dem Abstieg in die Kreisoberliga.
 
René Neumaier kehrte nach Schmölln zurück ++ Verletzungspech bleibt
Mit René Neumaier, der nach 2 Jahren bei der BSG Wismut Gera aus der Verbandsliga wieder zu den Knopfstädtern zurückkehrte, haben sich die Rot-Weißen vor Saisonbeginn deutlich verstärkt. Seine Wichtigkeit unterstrich der Rückkehrer mit seinen 19 Toren. Zur Winterpause verstärkte zudem Eric Wagner vom FSV Gößnitz die Mannschaft. Leider blieb den Schmöllnern das Verletzungspech aber treu. Über die Saison gesehen fielen Christian Steinberg, Tim Rauch, Christopher Senf, Christian Pohl und Roy Jahn länger aus, womit immer wieder Personalprobleme einher gingen. 
Starke Hinrunde ohne Heimniederlage
War schon der Auftakt mit 8 Punkten aus den ersten 4 Spielen ordentlich, so folgte ab dem 5.Spieltag ein atemberaubender Zwischenspurt ohne Punktverlust und Gegentor. Gegen Lucka, Lumpzig, Monstab/Lödla und Nöbdenitz feierte die Östreich-Elf 4 Siege in Folge mit 7:0 Toren, ehe beim 2:1-Heimsieg gegen Ronneburg wieder ein Gegentor hingenommen werden musste. Auch anschließend wurde fleißig gepunktet, sodass die Mannschaft mit 33 Punkten in die Winterpause gehen konnte. Den Grundstein für die gute Tabellenposition legte die SG SV Schmölln 1913 in den Heimspielen, blieb als einzige Mannschaft zuhause ungeschlagen. Von den 8 Heimspielen konnten 6 Partien gewonnen werden, zweimal spielten die Rot-Weißen unentschieden.
 
Gutes Niveau konnte in Rückrunde nicht gehalten werden ++ Trainerduo verabschiedet
In der Rückrunde ergab sich ein anderes Bild. Aufgrund der anhaltenden Personalprobleme musste immer wieder experimentiert werden, was sich in den Ergebnissen niederschlug. So holte die Mannschaft im Jahr 2014 nur noch 15 Punkte, musste kurz vor Saisonende 4 Niederlagen in Folge einstecken. Vor dem letzten Saisonspiel, was gegen den FSV Gößnitz mit 3:1 gewonnen wurde, verabschiedete der Verein Cheftrainer Mario Östreich und Mannschaftsbetreuer Michael Stein und bedankte sich für die gute Arbeit in den vergangenen Jahren. In die neue Saison geht die 1.Mannschaft der SG SV Schmölln 1913 mit dem Trainerduo Daniel Burkhardt und Thomas Wendt.
 
Statistik ++ René Neumaier mit meisten Einsätzen auch bester Torschütze
In den 30 Spielen setzte Cheftrainer Mario Östreich insgesamt 33 Spieler ein. Die meisten Einsätze, nämlich 28, absolvierte René Neumaier. In 27 Spielen wurden Daniel Hüttig und Christian Steinberg aufgeboten. Ihnen folgen Hannes Uhlig und Torwart Oliver Vincenz mit 26 Einsätzen. 
Bester Torjäger der Knopfstädter war René Neumaier, der 19 Treffer erzielte und damit hinter Patrick Reichel (29 Tore) auf Platz 2 der Torjägerliste der Kreisoberliga steht. Christian Pohl traf 7 Mal ins Schwarze, Maik Müller 5 Mal.
 
Fair Play
Eine sehr gute Entwicklung nimmt die Mannschaft weiterhin in der Fair Play-Wertung. Den 2.Platz aus der Vorsaison bestätigte die Östreich-Elf auch in dieser Spielzeit! Mit 6 Gelben Karten führt Alexander Haß diese Wertung vor Daniel Hüttig (5) an. Stanley Barylla, Enrico Cepnik, Markus Jacobi und René Neumaier kassierten jeweils 4 Gelbe Karten. Lediglich Alexander Haß flog mit Gelb-Rot vom Platz.
 
Zuschauer
In den 15 Heimspielen der SG SV Schmölln 1913 kamen 1521 Zuschauer auf den Sportplatz in die Sommeritzer Straße, was einem Zuschauerschnitt von 101 Zuschauern pro Spiel entspricht. Die meisten Zuschauer, nämlich 215, kamen zum Spitzenspiel gegen den SV Rositz im November 2013. Das Derby gegen den SSV Nöbdenitz zog mit 211 Zuschauern fast ebenso viele Besucher auf den Sportplatz.
 
Rückblick von Mario Östreich
Für Trainer Mario Östreich war es eine „insgesamt gute Saison. Wir haben eine super Hinrunde gespielt, damit kann man mehr als zufrieden sein. Vor allem die Spiele gegen Rositz (0:0) und in Gößnitz (2:0) waren klasse. In der Rückrunde konnten wir dann nicht mehr ans Limit gehen, haben es etwas schleifen lassen. Der 3.Platz wäre aber drin gewesen. Die vielen Verletzten waren wieder einmal ärgerlich, zudem konnten Wagner und Jacobi nur unregelmäßig eingesetzt werden. Dennoch war das Auftreten der Mannschaft überwiegend positiv. Der Abschluss im Derby gegen Gößnitz (3:1) hat noch einmal gezeigt, was mit der Mannschaft möglich ist.“
 



Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 14







Wir danken unserem Provider





 

-- © 2004 - 2017 SV Schmölln 1913 e.V. - Unser Verein, kontakt@svschmoelln.de --
Impressum-- Alle Rechte vorbehalten. -- Admin
powered by WAD Homepagescript 1.83
Script by WAD-FULLSERVICE
norton 360